Plane deine Pausentage!

Man scrollt durch Instagram oder diverse andere Social Media Kanäle und sieht nur hier und dort die weitesten und schnellsten Strecken aber was ist mit Pausentagen? Warum wird davon so wenig erzählt? Es ist nicht verwerflich einen oder mehrere Tage Pause zu machen sondern ein essenzieller Baustein, da Training und Regeneration untrennbar zusammen gehören. Denn nicht das eigentliche Training macht uns besser, sondern die folgende Regeneration. Das Training an sich bedeutet für unsere Körper Stress und erst in der anschließenden Regeneration geben wir dem Körper und der Psyche Zeit den Trainingsreiz wirken zu lassen.

org_dsc00262

Durch Sport ermüden wir, wir belasten Muskeln, Knochen, Sehnen und Bänder, unsere Energiespeicher werden geleert und wir verlieren Flüssigkeit und Mineralstoffe. Nach Beendung unsere Belastung müssen wir unserem Körper wieder genügend Flüssigkeit, Mineralien und Energie zuführen. Durch die großen Kräfte, die beim Laufen auf unseren  Körper einwirken, kommt es zu kleinsten Haarrissen und Mikroschäden. Also muss sich auch die Zellstruktur erholen. Unser Körper stellt sich jedoch dann nicht wieder auf sein altes Leistungsniveau ein, sondern passt sich den gesetzten Reizen an und so kommt es zu einer Verbesserung und Leistungssteigerung. Die Regeneration ist also wichtig für die Anpassung um progressive Fortschritte machen zu können. (Der Prozess ist jetzt sehr grob und vereinfacht dargestellt! Wenn Interesse besteht erläutere ich es gerne nochmal genau was bei Regeneration in unserem Körper passiert.)

Es wird zwischen aktiver und passiver Regeneration unterschieden. Aktive Regeneration kann zum Beispiel nach einer intensiven Laufeinheit entspannt auf dem Rad oder Ergometer erfolgen.

Unter passiver Regeneration versteht man zum Beispiel Massagen, Arbeit mit der Faszienrolle oder einfach unseren Schlaf.

So wichtig wie ihr euer Training gestaltet, sollte also auch die Regeneration je nach Intensität, Leistungsstand, Alter und Stresslevel gestaltet werden.

Ich bin auch jemand die nicht immer darauf achtet, denn dann fragt mal eine Freundin oder das Wetter ist einfach so traumhaft, dass ich die Beine einfach nicht still halten kann, aber das kann man auch lernen 🙂

org_dsc00258

Der Schlaf ist für den ganzen Menschen, was das Aufziehen für die Uhr. -Arthur Schopenhauer

Kommentar verfassen